Torische Intraokularlinsen

Torische Intraokularlinsen können dann eingesetzt werden, wenn neben dem Grauen Star auch eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) vorliegt. Diese torischen Linsen werden teilweise individuell für Ihr Auge hergestellt und machen in vielen Fällen einen Ausgleich der Hornhautverkrümmung durch eine Brille nach der Operation überflüssig.

Torische Intraokularlinsen

Torische Intraokularlinsen bieten postoperativ somit praktisch immer ein Stück mehr Unabhängigkeit von einer Sehhilfe. Bei Wunsch nach weitgehender Brillenfreiheit und zugrundeliegender Hornhautverkrümmung, gibt es auch die Option der Implantation multifokal-torischer Intraokularlinsen.