Behandlungsablauf grauer Star OP

Vor der Operation wird Ihr Hausarzt gebeten, einen kurzen Bericht über Ihren allgemeinen Gesundheitszustand anzufertigen. So lässt sich beurteilen, ob etwas dagegen spricht, diesen Eingriff bei Ihnen ambulant vorzunehmen. Bitte vermeiden Sie Schminke am Tag vor und am Tag der OP. Grundsätzlich erfolgt die Operation in örtlicher Betäubung, daher nehmen Sie alle Ihre Medikamente auch am Tag der Operation wie gewohnt ein, inclusive blutverdünnender Medikamente. Bitte nehmen Sie 6 Stunden vor dem Eingriff keine festen Mahlzeiten mehr zu sich.

Im Rahmen der Vorbereitung Vorbereitung wird die Pupille des zu operierenden Auges durch Augentropfen erweitert. Zum Betreten des OP-Bereichs wird Ihnen dann aus Hygienegründen spezielle Einmalkleidung über Ihre eigene Kleidung angelegt. Während der gesamten Aufenthaltszeit werden Sie von einem Narkosearzt betreut. Auf Wunsch wird er Ihnen ggf. ein Beruhigungsmittel verabreichen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass Ihnen nur dann beruhigende Medikamente verabreicht werden können, wenn sichergestellt ist, daß Sie von einer Begleitperson abgeholt werden.

Das Auge wird vor der Operation mit Augentropfen betäubt, in seltenen Einzelfällen auch zusätzlich mit einer Injektion neben das Auge. Die Operation selber wird unter einem Operationsmikroskop durchgeführt und dauert etwa eine Viertelstunde. Sie blicken in ein helles Licht und hören leise Musik. Während der gesamten Operation werden die Augenlider mit einer kleinen Feder aufgehalten, so daß Sie keine Sorge haben müssen, versehentlich zu Blinzeln.

Die Kontrolle erfolgt in der Regel am ersten Tag nach der Operation. Wann anschließende Kontrolluntersuchungen nötig sind, richtet sich nach dem Heilungsverlauf, im Prinzip sind weitere Kontrollen nach einer Woche und danach nach etwa 3-6 Wochen. Waschen des Gesichts und der Haare ist einige Tage nach der Operation bereits möglich, am besten schließen Sie hierzu das Auge. Schminke und Kosmetika sollten für mindestens eine Woche nach der OP pausiert werden. Schwimmbad, Sauna oder anstrengende körperliche Aktivität sollten für 2 Wochen vermieden werden. Ob und wann Sie nach der Operation wieder Auto fahren dürfen, hängt von der Entwicklung Ihrer Sehschärfe ab. Grundsätzlich gilt ein Fahrverbot binnen 24 Stunden nach der OP.