Forschung/Lehre

Lehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. med. Daniel Kook ist aktiver Teil des Lehrkörpers der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Lehre umfasst regelmäßigen Studentenunterricht sowie die Begutachtung und Abnahme von Promotionsprüfungen und medizinischen Staatsexamina.

Aktuelle Studien

  • Evaluation morphologischer Veränderungen und klinischer Ergebnisse nach refraktiver Lentikelextraktion (SMILE) versus LASIK.
  • Evaluation der swept source optischen Kohärenztomographie im Vergleich zu Scheimpflugmessungen im Rahmen der Biometrie und Evaluation des kornealen Gesamtastigmatismus nach lamellärer keratorefraktiver Chirurgie.
  • Evaluation der klinischen Ergebnisse nach multifokal-torischer Intraokularlinsenimplantation versus primärer nichttorischer Multifokallinsenimplantation und 2 -zeitiger Excimerlaserablation (Bioptics).
  • Evaluation der swept source Optischen Kohärenztomographie basierten Angle-zu-Angle Messung versus Weiss-zu-Weiss Messung im Rahmen der präoperativen Diagnostik vor Implantation phaker Hinterkammerlinsen (ICL).

Buchautorenschaften

Kohnen T, Derhartunian V, Kook D, Klaproth OK.
Cataract and Refractive Surgery, Essentials in Ophthalmology
ISBN-10: 3540763783
Springer Verlag 2009, 1. Auflage (122 Seiten)

Rüping J, Kook D.
ISBN-10: 3940698717
KVM Verlag 2010, 1. Auflage (312 Seiten)

Kook D, Kohnen T.
Refraktive Chirurgie
ISBN-10: 978-3-642-05405-1
Springer Verlag 2011, 1. Auflage (394 Seiten)

Kook D, Mrochen M, Schumacher S, Grabner G.
Refraktive Chirurgie
ISBN-10: 978-3-642-05405-1
Springer Verlag 2011, 1. Auflage (394 Seiten)

Kohnen T, Kook D, Klaproth OK.
Refraktive Chirurgie
ISBN-10: 978-3-642-05405-1
Springer Verlag 2011, 1. Auflage (394 Seiten)

Kohnen T, Klaproth OK, Kook D.
Refraktive Chirurgie
ISBN-10: 978-3-642-05405-1
Springer Verlag 2011, 1. Auflage (394 Seiten)

Kohnen T, Kook D, Klaproth OK.
Refraktive Chirurgie
ISBN-10: 978-3-642-05405-1
Springer Verlag 2011, 1. Auflage (394 Seiten)

Kook D, Klaproth OK, Kohnen T.
Refraktive Chirurgie
ISBN-10: 978-3-642-05405-1
Springer Verlag 2011, 1. Auflage (394 Seiten)

Kook D, Kohnen T.
Ophthalmic Surgery Principles and Practice
ISBN-13: 9781437722505
Elsevier Verlag 2012, 4. Auflage (646 Seiten)

Kook D, Wolf A, Thurau S.
Internistische Praxis
ISSN: 0020-9570
Marseille Verlag 4. Quartal 2012 (928 Seiten)

Guell J, Kohnen T, Kook D, Morral M.
Premium and Specialized Intraocular Lenses
ISBN-10: 978-1-60805-833-4
Bentham Science Verlag 2014, 1. Auflage (321 Seiten)

Kook D, Bechmann M.
Intraokularlinsen – eine Standortbestimmung
ISBN-10: 978-3-8374-2363-1
UNI-MED Verlag 2016, 1. Auflage (80 Seiten)

Kohnen T, Shajari M, Güell JL, Kook D, Nuijts R.
Cornea 4th Edition
ISBN-13: 9780323357579
Elsevier Health Sciences Division Verlag 2016, 4. Auflage (2016 Seiten)

Kook D, Shajari M, Kohnen T.

  • Artisan Lens
  • Acrylic Intraocular Lens
  • Collamer Intraocular Lens
  • Excimer Lasers
  • Femtosecond Laser
  • Phakic Intraocular Lens
  • PRL Phakic Intraocular Lens
  • Refractive Lens Exchange
  • Verisyse Iris-Supported Phakic Intraocular Lens
  • Excimer Laser Photoablation
  • Endophthalmitis
  • Foldable Intraocular Lens
  • Haptic
  • Hydrophilic
  • Hydrophobic
  • Hydrophobic Acrylic Intraocular Lens
  • Intraocular Lens
  • Photochromic Foldable Intraocular Lens
  • Piggyback Intraocular Lens
  • Silicone, Uses in Ophthalmology
  • Spherical Intraocular Lens
  • Hydrophilic Acrylic Intraocular Lens

Encyclopedia of Ophthalmology
ISBN-13: 978-3540682929
Springer Verlag 2018, 1. Auflage (2116 Seiten)

Veröffentlichungen / wissenschaftliche Tätigkeit

Nach der Promotion sind insgesamt über 150 Publikationen erschienen, davon über 80 in verschiedenen internationalen Fachzeitschriften nach einem Peer-Review-Verfahren.

Das Onlineportal „Research Gate“ (Stand Februar 2020) zählt über 2000 Zitate seiner Arbeiten, der H-Index beträgt aktuell 24 mit und 23 ohne Eigenzitate.

Gutachterliche Tätigkeit für internationale wissenschaftliche Zeitschriften

  • BioMed Central Ophthalmology (seit 2008)
  • Journal of Cataract and Refractive Surgery (seit 2008)
  • Expert Review of Ophthalmology (seit 2009)
  • Experimental Eye Research (seit 2010)
  • Ophthalmology (seit 2010)
  • Der Ophthalmologe (seit 2014)
  • American Journal of Ophthalmology (seit 2017)
  • Graefe’s Archivefor Clinical and Experimental Ophthalmology (seit 2017)
  • International Ophthalmology (seit 2018)
  • European Journal of Ophthalmology (seit 2018)
  • Augenheilkunde up2date (seit 2019)

Mitgliedschaften

Die Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) ist eine gemeinsame Kommission des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e.V. (DOG).

Die Mitglieder der KRC werden durch den Vorstand des BVA bzw. der DOG bestimmt.

Prof. Dr. med. Daniel Kook ist Mitglied der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Sie ist die medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für Augenheilkunde in Deutschland und vereint unter ihrem Dach mehr als 7.200 Ärzte und Wissenschaftler, die augenheilkundlich forschen, untersuchen und behandeln. Seit 2005 hält Prof. Dr. Daniel Kook regelmäßig Vorträge im Rahmen der jährlichen Tagung der DOG.

Die European Society of Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS) ist die europäische Fachgesellschaft der Augenchirurgen im Bereich der Katarakt- und refraktiven Chirurgie und richtet jährlich den größten augenärztlichen Kongress in Europa aus. Prof. Dr. med. Daniel Kook ist seit 2008 Mitglied der ESCRS und war in den Jahren 2009 – 2013 an der Bildung einer neuen Kommission der ESCRS – des „Young Ophthalmologist Committee“ – beteiligt und wurde nach jahrelanger Kommissionsmitgliedschaft dort im Jahre 2013 als jüngstes Mitglied in die Programmkommission der ESCRS adoptiert wo er bis 2015 aktives Mitglied war. Seit 2018 ist er Mitglied im Internationalen Editorial Board der Zeitschrift „EuroTimes“ der ESCRS sowie Teil des „Practice Management and Development Committees“ der ESCRS.

Die Augenärztliche Akademie ist die führende Tagung für Fort- und Weiterbildung in der Augenheilkunde im deutschsprachigen Raum. Prof. Dr. med. Daniel Kook hält seit dem Jahr 2013 regelmäßig Vorträge im Rahmen des Fortbildungskongress, der jährlich vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e.V (DOG) als AAD GbR ausgerichtet wird.

Prof. Dr. med. Daniel Kook ist Mitglied im Bundesverband Deutscher OphthalmoChirurgen e.V. (BDOC). Dieser repräsentiert bundesweit Augenoperateure in Praxis und Klinik mit besonderen chirurgischen Qualifikationen.

Die Augenspezialisten des BDOC verfügen über den Facharzt-Standard hinausgehende Kompetenzen bei Augenoperationen wie z.B. bei der AMD-Therapie, Glaukom-Behandlung, Kanaloplastik und refraktiv-chirurgischen Verfahren.

Prof. Dr. med. Daniel Kook ist Mitglied der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, interventionelle und refraktive Chirurgie (DGII). Die DGII fördert als gemeinnütziger Verein die wissenschaftliche und praktische Tätigkeit auf dem Gebiet der intraokularen Implantation von Linsen sowie der Katarakt- und refraktiven Chirurgie des Auges durch Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen und durch Anregungen wissenschaftlicher Arbeiten. Seit 2010 referierte Prof. Dr. med. Daniel Kook auf vielen Tagungen der DGII über Themen der refraktiven Chirurgie.

Die Messe DOC Nürnberg ist ein internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen. Seit 2013 referiert Prof. Dr. med. Daniel Kook gegelmäßig zu Themen der refraktiven Chirurgie im Rahmen dieses jährlich stattfindenen Kongresses.

Im Rahmen des 32. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgie (DOC) vom 23. – 25. Mai 2019 im Nürnberg Convention Center wurde Prof. Dr. med. Daniel Kook mit der DOC-Medaille in Bronze geehrt.

Vereinbaren Sie einen Online-Termin

Termine für Erstberatungen für Augenoperationen sowie einen Termin zur Eignungsprüfung für ein Leben ohne Brille, können Sie hier bequem direkt online buchen.

Wir bitten alle anderen Terminwünsche telefonisch zu vereinbaren.